Widerstand im Kleinen - 1938

Ausstellung bis 28. Februar 2019

Jugendkulturprojekt MASH -  JUGEND-KUNST MACHEN, SEHEN UND HÖREN

 

2018 ist das Jahr des Gedenkens - 100 Jahre Ende des Ersten Weltkrieges aber auch 80 Jahre „Anschluss Österreichs“.

 

Widerstand gegen das NS Regime forderte Mut, Tapferkeit und Zivilcourage.

Von alters her wurden Mut und Tapferkeit von den Menschen gefordert, im Alltag, auf dem Schlachtfeld, zu Hause und in der Politik. Zivilcourage hingegen ist ein Begriff der späten Neuzeit und der Moderne. Das selbstbewusstere Bürgertum, das Mitsprache in öffentlichen Angelegenheiten forderte trat erst nach der französischen Revolution auf den. Aus Untertan wurde Bürger und das Zivile wurde immer stärker als das Nicht-Militärische verstanden. 

 

Zivilcourage und politische Mitverantwortung werden im Rahmen des Unterrichts im BGSportRG Saalfelden mit den Schülern thematisiert. In Folge wurden diese Themen in einem Fotoworkshop aufgearbeitet, künstlerisch umgesetzt und im Rahmen einer Ausstellung vergleichend mit historischen Bildern ausgestellt.

 

Parallel zur künstlerischen Arbeit der Fotografie wurde im Rahmen des Freien Radios Pinzgau „Wos Sogga“ ein Radioworkshop zum Thema Widerstand mit Zeitzeugeninterviews durchgeführt und daraus entstand eine Radiosendung.

 

Projektpartner bei diesem Projekt sind: LEADER Verein Saalachtal, Akzente Pinzgau, Museum Schloss Ritzen Saalfelden, BGSportRG Saalfelden.