Dr. Andrea Dillinger, Bgm. Erich Rohrmoser & Mag. Romana Haslgrübler bei Verleihung des Preises im Kavaliershaus Kleßheim, Salzburg
Dr. Andrea Dillinger, Bgm. Erich Rohrmoser & Mag. Romana Haslgrübler bei Verleihung des Preises im Kavaliershaus Kleßheim, Salzburg

Das Land Salzburg belohnte die  Arbeit  von Dr. Andrea Dillinger und ihrem Team im Museum Schloss Ritzen mit dem Anerkennungspreis zum Museumsschlüssel 2017.

 

Anlässlich des Jubiläumsjahres „Salzburg 20.16 - 200 Jahre Salzburg bei Österreich“ wurde der Preis diesmal für besondere Museumsinitiativen und Ausstellungsprojekte zum Erinnerungsjahr ausgeschrieben. Für den „Salzburger Museumsschlüssel 2017“ haben sich insgesamt elf Regionalmuseen beworben. Die Bewertung der Bewerbungen erfolgte durch eine Jury, der Sabine Fauland, Maga.Magda Krön und Dr. Martin Hochleitner (Vorsitz) angehörten.

Der mit 1800,-- dotierte Anerkennungspreis wurde am 07.07.2017 im Kavaliershaus Kleßheim von Landesrat Dr. Heinrich Schellhorn an das Museum Schloss Ritzen mit Dr. Andrea Dillinger und Bgm. Erich Rohrmoser sowie Mag. Romana Haslgrübler vom BGSportRG Saalfelden übergeben.

Zum Jubiläumsjahr präsentierte das Museum Schloss Ritzen 200 Persönlichkeiten aus Saalfelden.

Die Jury urteilte über das Projekt wie folgt:

 

Die Ausstellung „200x200“ zum Erinnerungsjahr 1816-2016 im Schloss Ritzen in Saalfelden zeichnete sich durch die eingängige Idee aus, 200 Porträts von Menschen aus der Region ins Zentrum zu stellen. Als das Besondere am Ausstellungskonzept hob die Jury die Kooperation mit dem Bundes- und Sportrealgymnasium Saalfelden hervor, dessen Schülerinnen und Schüler die Ausstellung mitkonzipierten, mitgestalteten und für ausgewählte Persönlichkeiten farbenfrohe Denkmäler innerhalb der Ausstellung errichteten.

Kartenpreise: Einzelveranstaltung: € 15,- (Mitglieder) / € 19,- 

Alle Karten erhältlich bei: Museum Schloss Ritzen, Buchhandlung Wirthmiller, Tourismusverband Saalfelden