So. 08.Dezember - 16:00 - DIE TRESTERER IM MUSEUM

Am Marienfeiertag erweisen uns die Tresterer ihre Reverenz und zeigen uns ihren jahrhundertealten Brauch. Der Tanz der Schönperchten verheißt für die Besucher reichen Erntesegen, Fruchtbarkeit, Glück und Gesundheit.

 

Der Rotary Club Saalfelden schenkt für den guten Zweck Glühwein vor dem Museum aus.

Sa. 07.Dezember - 14:00 - LIONS KINDERNACHMITTAG

 

In Kooperation mit dem Lions Club Saalfelden steht der Kindernachmittag am Samstag von 14:00 – 16:00 ganz unter dem Motto „Brauchtum im Advent“. Dabei lernen die kleinen Museumsbesucher Bräuche rund um Weihnachten kennen und können Weihnachtsdekorationen basteln. Um 15:30 kommt uns der Nikolaus besuchen

14.12. - 19:30 / Konzert MITSUMMA

Mit einem fein abgestimmten Mix aus eigenen Songs und heimischen Klassikern präsentieren die  5 unterschiedlichen Musiker einen klangvollen Querschnitt

aus ihrem vokal-akustischen Repertoire.

Die anregende und dezente Kombination aus 4 Stimmen und

dosierter Instrumentierung lassen dabei die ewig großen Themen

der Menschheit zu einem kompakten Programm verschmelzen

– musikalisches Augenzwinkern inklusive ;-)

 

Der Erlös des Abends kommt der Lebenshilfe Saalfelden zugute.

06.11. -19:00 / Buchpräsentation - SAALFELDEN - Ein Spaziergang in historischen Bildern

29.09. Kaiser, Könige und Philosophen – 100 Jahre Frauenwahlrecht

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wir freuen uns, Sie am Tag des Denkmals 2019 begrüßen zu dürfen! Das heurige Motto ist mit dem Thema "Kaiser, Könige und Philosophen - 100 Jahre Frauenwahlrecht" von Gegensätzen geprägt.

Haimeran von Ritz, Kämmerer von Erzbischof Wolf Dietrich von Raitenau

Die erste überlieferte Nennung des heutigen Schlosses Ritzen, früher Grub, stammt von 1339. Zu den wichtigsten Besitzern zählen die Gasteiner Gewerken Hans und Christoph Weitmoser. Diese waren durch den Goldabbau reich geworden und errichteten 1593 vor dem eigentlichen Schloss einen hufeisenförmigen Anbau mit arkadenartigem Innenhof, in dem sich das heutige Museum befindet. Den Weitmosern folgte Haimeran von Ritz, salzburgischer Kämmerer, Hofrat und Pfleger von Kropfsberg im damals salzburgischen Zillertal. Das Schloss wurde nach ihm in "Schloss Ritzen" umbenannt.

„Der Theatermacher“ - Der zwar sein Lebtag lang Theater macht, aber nicht den Theatermacher machen darf - 4. August 2019, 19.30 Uhr

Szenische Lesung oder ein Hörspiel oder doch ganz was anderes?

Mit Charly Rabanser, Martin Gasselsberger und Christoph Auer 

Die Verweigerung der Rechte zur Aufführung von Thomas Bernhards „Der Theatermacher“ für den m2-kulturexpress hat den Suhrkamp Verlag und die Rechteinhaber des Bernhard’schen Gesamtwerkes zu Eltern dieses Stückes werden lassen. Charly Rabanser hat einfach seinen eigenen Theatermacher geschrieben.

Ein Stück über die Engstirnigkeit von Verlagen, die Ohnmacht gegenüber der Kulturignoranz des Landvolkes, über die Abgründe der Politik.

Martin Gasselsberger, Pianist, Komponist, Arrangeur und Bandleader ist zum einen Worteverstärker, Sinnvertiefer, zum anderen schafft er mit seiner Musik Gegensätze und Kanten, jedoch auch eine Prise Zuversicht.

Christoph Auer „wirtet“.

Ein Meisterwerk voller Emotionen, Musikalität und Tiefgang! Und es ist noch ein bisschen mehr: ein Blick in die Abgründe des Verlagsgeschäfts, das am Theater klebt wie ein Parasit.“ (Leo Fellinger, kunstbox Nachlese)

Gastspiel des Kulturvereins m2-kulturexpress Neukirchen am Großvenediger

„Fräulein Pünktchen is(s)t gern pünktlich“ - 10./11. August 2019, jeweils 17 Uhr

Musikalisches Kinderstück für alle ab 3 Jahren von und mit Samira Kirschhofer

Fräulein Pünktchens Versuch, ein buntes Geburtstagspicknick für Marienkäferfreund Marius vorzubereiten, führt über eine Reihe von Missgeschicken und Überraschungen zu guter Letzt zwar nicht unbedingt zu Pünktlichkeit und noch viel weniger zu Sättigung, dafür aber zur Freude über ihre Freundschaft, über die Geschenke des Alltags und vor allen Dingen über das Geschenk der Vergebung.

 

 

 

In einer Welt bestehend aus Stress und Druck ist es notwendig sich Oasen zu schaffen um abzuschalten und neue Energien zu tanken. Also lassen sie los und tauchen sie mit den Prinzen des MusiVersums Andy, Christoph und Manfred in die unendlichen Weiten des Musiversums ein. Lassen Sie sich verzaubern vom Klang der Worte "I mog di" oder lauschen Sie dem Tanz des MegaMuK.

Alles ist möglich, alles ist erlaubt im MusiVersum.

Eintritt:

€ 15,- (Museumsmitglieder)

€ 19,-

Vom Arm-Sein und Reich-Werden erzählt die uralte Weitmoser-Sage aus dem Gasteinertal. Aktueller denn ist die Thematik von der Hoffnung auf Glück...Doch was bedeutet dieses Glück für jeden und jede Einzelne - ob von nah und von fern, ob alt oder jung....? Das Ensemble Radau & Co erschafft mit Liedern und Tänzen, mit Jodlern und Juchizern aus unserer österreichischen Volksmusik eine lebendige Welt rund um die Geschichte und entführt das Publikum in eine Welt voller Reichtum und Armut, voller Stolz, Trauer und Freude. 

Sprache und musikalische Bilder verschmelzen dabei zu einer Erzählform, die vielfältige Möglichkeiten zum Mitmachen bietet. Einfache Holzpuppen unterstreichen die Handlung.

Eintritt: € 9,-