Schloss Ritzen

Die früheste Nennung von Schloss Grub bei Saalfelden stammt aus dem Jahr 1339. 1603 wurde es von Haimeran von Ritz gekauft, auf den der heutige Name zurückgeht.  Ab dem 18. Jahrhundert war das Schloss in bäuerlichem Besitz. 1964 erwarb es die Gemeinde Saalfelden. Seit damals beherbergt das heutige Hauptgebäude das Museum Schloss Ritzen.